FAQ

Häufig gestellte Fragen:

  1. Wie lautet das WLAN Passwort beim XCVario ?
    • Das Passwort lautet: xcvario-21
  2. Wie kann man den „Wait for Master XCVario“ Modus beenden ?
    • Drehknopf 3 Sekunden lang drücken, danach im Setup/Option/Wireless die Einstellung „Wireless Client“ auf eine der anderen Optionen umstellen.
    • Bei ältern Software-Ständen, welche diese Option noch nicht implementiert haben, ist erst ein SW-Update, wie im Handbuch beschrieben notwendig. In den SW-Update kommt man in dem Fall wenn man unmittelbar nach dem Einschalten, gleich nachdem die SW-Version angezeigt wird (erste Zeile), den Rotary drückt.
  3. Kann man mehrere Wireless Geräte mit einem XCVario koppeln ?
    • Ja das geht im WiFi Modus können bis zu drei Geräte, z.B. ein zweites XCVario und zwei mobile Geräte können mit dem XCVario gekoppelt werden.
  4. Mein Flarm (z.B. Redbox Flarm) hat keinen RJ45 Stecker, wie kann man das anschliessen ?
    • Entweder an S1 eine RJ45 Kupplung verwenden, und dort ein 1:1 Standard RJ12 Kabel 6P6C mit passender Länge mittig einstecken (gibts bei amazon, ebay), oder dieses ebenfalls mittig in S2 einstecken.
  5. Lässt sich das XCVario in einem 80 mm Auschnitt einbauen ?
    • Ja das ist möglich, einen dazu passenden schwarz anodisierten Adapter mit M4 Gewinden gibt es im Shop, die Schrauben welche den Adapter halten müssen hinten bündig gekürzt werden, dann passt das XCVario perfekt.
  6. Kann man den Wölbklappen-Sensor und den Magentkompass gleichzeitig anschliessen ?
    • Ja das geht, dazu brauch es ein 1:1 RJ45 Y-Stück, dort lassen sich mit flexiblen 8P8C RJ45 Netzwerk Kabeln 1:1, beide Sensoren anschliessen.
  7. Ich habe beide Schnittstellen belegt, wie kann ich zusätzlich ein Funkgerät steuern ?
    • Es spricht nichts gegen eine weitere Bluetooth Verbindung neben dem XCVario für diesen Zweck, ein preiswertes Gerät ist in Vorbereitung ( https://github.com/iltis42/BtBridge ), ein HC06 Modul mit AT Befehlen programmiert ist ausreichend, am Markt gibt es weitere Bridge Lösungen.
  8. Kann man einen Taster anstelle eines Sollfahrt-Umschalters anschliessen ?
    • Ja das geht, auch ein StreFly Remote Stick wurde bereits adaptiert. Dazu in Kürze im Handbuch mehr Details.
  9. Ich habe meinen Taster verkehrt herum eingebaut, lässt sich Sollfahrt/Vario drehen ?
    • Ja, dazu im Setup unter System/Hardware-Setup/S2F-Switch die Option „Switch Inverted“ wählen.
  10. Kann man eine Flarm Anzeige und das XCVario gleichzeitig an eine Leitung des Flarm anschliessen ?
    • Der Hersteller des Flarm schränkt aus gutem Grund den Anschluss auf nur ein Gerät ein, allerdings spricht nichts gegen zwei oder mehr Geräte die an der seriellen Schnittstelle nur lesen, also nichts an das Flarm senden. Da Display’s auch senden (zur Selbstfindung der Baudrate), kann man sofern gefunden die TX Leitung dort stillegen (abzwicken oder Schalter), oder beim XCVario die TX Leitung im Setup abschalten, eine Flugdownload oder eine Task-Deklaration ist damit allerdings nicht möglich.
  11. Kann man einen Navi (älteres Oudie, Kobo, etc) auch über die serielle Schnittstelle anbinden ?
    • Ja das geht, dazu „XCVario“ im Routing für die entsprechende Schnittstelle einstellen, die Daten werden dann dorthin geroutet.
  12. Gibt es ein Bediengerät für Doppelsitzer ?
    • Aus Kostengründen gibt es nur eine Hardware, aber diese kann als WiFi Client mit dem Master-Gerät verbunden werden, nur das Master-Gerät wird verschlaucht und mit Flarm, etc. verbunden werden
  13. Gibt es beim XCVario eine Windberechnung ?
    • Die Windberechnung ist aktuell in der Entwicklung, im Kreisflug funktioniert dies bereits schon sehr gut, dazu wird nur ein Flarm oder eine andere GPS Quelle benötigt. Die neuesten Builds beinhalten auch schon die Windberechnung im Geradeausflug, dazu wird ein kalibrierter und kompensierter Magnetsensor an S2 benötigt.
  14. Nach SW-Update bleibt meine Fahrtmesser (Airspeed) Anzeige auf „0“
    • Beim Update von Gerätem im Feld von älteren SW-Ständen kann es vorkommen dass der korrekte Typ des Airspeed-Sensors noch nicht bekannt ist. Dazu im Setup unter System->Hardware Setup->AS Sensor Type den Typ des Sensors prüfen. Nur der MP5004 wird automatisch detektiert, die Typen APBMRR und TE4525 müssen manuell eingestellt werden. Mit folgende Methode sollte sich das Problem einfach beheben lassen:
      • Ist APBMRR eingestellt, den Typ TE4525 wählen
      • Ist TE4525 eingestellt, den Typ ABPMRR wählen
    • Zur Kontrolle vorsichtig ins Pitot-Rohr blasen, derjenige Sensor ist korrekt, bei welcher eine positive Anzeige der Airspeed erfolgt. Die Einstellung bleibt auch nach Factory-Reset erhalten und ist einmalig vorzunehmen.
  15. Ist eine Windberechnung nach der HAWK Methode (ZigZag), geplant ?
    • Aktuell wird auf die Windberechnung mit Magnetsensor gesetzt. Der Magnetsensor muss dazu optimal eingebaut (Deviation < 15°) und gut kompensiert werden, was einen Kompensationsplatz benötigt. Es ist daher geplant zunächst eine Windberechnung beim Kreisen durchzuführen, und zusammem mit den GPS Daten eine adaptive Korrektur der Deviation, successive für alle Kurse, aus dem Winddreieck rückwärts rechnerisch zu ermitteln (Tesla assisted Wind Calulation: oder TAWC Windberechnung). Ebenso wird auch die Genauigkeit Airspeed-Sensors adaptiv optimiert. Auf eine Kompensation kann dann verzichtet werden. Im Grunde ist dies ähnlich wie beim HAWK Verfahren, und sollte durch zusätzliche Daten wie dem magnetic Heading schneller konvergieren und ebenso genaue Ergebnisse liefern.